Merk mal
Wir wünschen allen schöne Weihnachtstage! Loss mer kölsche Weihnachtleeder singen: 16.12. 18:00 Uhr auf dem Altermarkt. Infos gibt's hier
Tour 2015

Auswahl 2015 Auswahl 2015 Auswahl 2015
16. Dezember 2014

Freunde und Freude zwischen Himmel un Ääd

Vorweihnachtliche Mitsingabende in der Lutherkriche

„Wohin jon Jedanke, un woher kütt et Jeföhl?“, heißt es im Titellied des Mitsingabends „Himmel un Ääd“, der an drei Abenden das Publikum in der Lutherkirche begeisterte.Gedanken zum Weihnachtsfest und vor allem ganz viel Gefühl vermittelten die Künstler auf der Bühne … mehr lesen

20. November 2014

Loss mer singe bekommt Bürgerorden

Verleihung Freunde und Förderer des kölschen Brauchtums: Preisverleihung an die Organisatoren von

© Foto: Christoph Hennes

Der Verein der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums fördert die Arbeit an der Basis, finanziert zahlreiche Schulprojekte, stemmt Jahr für Jahr die Schull- un Veedelzöch, macht Martinszüge möglich und setzt sich an vielen anderen Stellen für die Bräuche der Stadt ein, ohne sich selbst dabei in den Vordergrund zu spielen. Und jedes Jahr verleiht der Verein seinen Bürgerorden an Personen und Institutionen „zur Würdigung der besonderen Verdienste um das kölnische Brauchtum“. 2012 bekam ihn Hans Süper, 2013 der Heimatverein Alt-Köln. In diesem Jahr ist uns dieser Orden im Excelsior Hotel Ernst am Dom verliehen worden. Wir sind mega stolz! Danke … mehr lesen

1. Dezember 2014

Am Eigelstein ist Musik

Räuber begleiten intensiven Mitgesang im Lapidarium

Richtig schön war’s! Das erste Loss mer singe – Konzert der Räuber beendete am Freitag die Saison der Mitsingkonzerte in der Mutter aller LMS Kneipen am Eigelstein. Dass bereits beim ersten Song selbst die Strophen dermaßen intensiv mitgesungen wurden, erstaunte die Musiker … mehr lesen

24. November 2014

Viel versprechende Verstärkung für Musikszene

J.P.Weber, Pläsier und Francesco&Band gewinnen Casting. Der Förderpreis geht an Fiasko

Nur jeweils 15 Minuten hatten die Künstler auf der Bühne Zeit, um ihr Können zu zeigen. Mehr Zeit benötigte dann aber die Jury, um zu einer Entscheidung zu kommen – So ausgeglichen und überzeugend war das, was der Jury und dem Publikum im großen Saal des Bürgerhaus Stollwerck da … mehr lesen

24. November 2014

Beim zweiten Mal ist es Tradition…

… und die dritte „Ahl Kamelle – neu jelötsch“ Veranstaltung wird Brauchtum

Oder wie war das noch? Wieder war der ausverkaufte Abend in Osters Rudi ein großer Erfolg. Wenn alte kölner Geschichten wie die von der „Kinddäuf unger Krahnebäume“ sich über zwei Seiten des Textheftes ziehen – und die Anwesenden die gesamten Vorkommnisse bei den „Festjenosse“ dennoch aufmerksam verfolgt und laut mitsingen, dann ist das schon etwas Besonderes. … mehr lesen

24. November 2014

Nä wat es dat schön!

KölschFraktion und Knittler im Lapi
Diesen Titel gab es nicht nur von der Bühne aus auf die Ohren, nein, diesen Satz hörte man auch des Öfteren im Publikum. Genau die richtige Fülle Menschen in der Mutter aller Lossmersinge Kneipen, ein gut gelauntes Zapfteam und zwei Bands mit K – aus der Stadt mit K: Knittler und KölschFraktion.… mehr lesen

24. November 2014

Besonders familiäres Familich Konzert in der Kantine

Sessel am Rande des kleinen Yard Clubraumes, ein paar Stehtische, und gut gelaunte Gäste, die einem noch besser gelaunten Wolfgang Anton in Club Atmosphäre lauschten. „Wir haben extra nicht so viele Karten verkauft, damit Ihr Luft zum Atmen habt.“ – begrüßte der Familich Mitgründer „Außerdem kommen die Leute auch nicht weg – es gibt ja… mehr lesen

31. Oktober 2014

“Ahl Kamelle” en nem “miese Lade”

Premiere  von neuem LMS-Format im Osters Rudi

lmsahlkamelle026

Einmarsch: „Loss mer jet noh Nippes jonn“, nicht nur DURCH de Hartwigjass, sondern gleich rein ins Osters Rudi IN der Hartwigjass. Die 7 köpfige Kapelle um den federführenden Musiker Andreas Münzel schlängelt sich mit decker Trumm und Quetsch und Flitsch quer durch den vollbesetzten Saal, und lässt sich dann auf und vor der kleinen Bühne nieder. … mehr lesen

27. Oktober 2014

Strahlende Kinderaugen bei “Kölle es”

Strahlende Kinderaugen am Ende eines schönen Abends
Fast hundert Kinder standen am Ende des Abends mit strahlenden Augen beim Lossmersinge-Schulprojekt auf der Bühne. Was für ein Erlebnis! Nach einer Woche intensiver Arbeit mit dem Profi-Team rund um die beiden Sösterhätz-Schwestern Isabell und Jeanette Claassen zeigten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen des Dreikönigsgymasiums, was für sie „Kölle es“.
Eine Gruppe hatte beeindruckende Bilder zum Thema Köln gemalt. Da war der Dom zu sehen, genau so wie die Moschee („weil sie mir was bedeutet“), der Rhein, die eigene Schule, die Natur, der Himmel…. Genauso vielfältig war auch die Klangkollage einer anderen Gruppe: von Regen und Wind über KVB-Ansagen bis zum Trömmelchen wurde ein großer Bogen über die Stadt gespannt und mit schönen Fotos verbunden. Ein anderes Team hat sich schauspielend präsentiert und eine Kölner App entwickelt, die wirklich alles kann, aber das NUR NUR NUR in Kölle! An Spannung fehlte es nicht an diesem Abend. Die Film-AG hat einen Köln-Krimi der besonderen Art geschrieben,  gedreht, gespielt, geschnitten und vorgeführt. Andere haben getanzt und dabei auch ihre Wurzeln mit südländischen Rhythmen nicht vergessen. Den Bogen durch die Revue gespannt hat die Moderationsgruppe, die alle Elemente auf charmante und witzige Weise miteinander verbunden hat.
Natürlich spielte Musik eine große Rolle an diesem Abend. Einige Kinder haben eigene Texte zu Köln geschrieben, mal als Rapp, mal als Pop-Song. Und zum Abschluss standen alle zusammen auf der Bühne und haben, passend zur Multi-Kulti-Schule, gemeinsam den „Stammbaum“ gesungen und dabei viele verschiedene bunte Flaggen der Herkunftsländer ihrer Familien geschwenkt. Als letztes Lied wurde der Cat Ballou-Hit „ Et jitt kei wood“ angestimmt –  dann war die bunte Revue auch schon vorbei. Zurück blieben sehr glückliche und stolze Kinder mit ihren Eltern, ein zufriedenes Team aus  Referenten und Coaches aus der Sösterhätz Crew und Lehrern der Schule.
Das Lossmersinge-Team, das das Schulprojekt nun zum fünften Mal finanziert hat, bedankt sich bei allen, die so engagiert und mit viel Freude zu diesem guten Abschluss beigetragen haben. Wir hoffen, dass dieses Projekt bei den Kindern noch lange nachwirkt und sie weiter mit viel Spaß tanzen, singen und lachen – op kölsche Art.
Loss mer singe Schulprojekt im DKG Bilderstöckchen
unnamed
Fast hundert Kinder standen am Ende des Abends mit strahlenden Augen beim Lossmersinge-Schulprojekt auf der Bühne. Was für ein Erlebnis! Nach einer Woche intensiver Arbeit mit dem Profi-Team rund um die beiden Sösterhätz-Schwestern Isabell und Jeanette Classen zeigten die Schülerinnen und Schüler
24. Oktober 2014

Textzettel blieben in der Botzetäsch

Micky Brühl Band und Klüngelköpp in der Alteburg

Was für einer erlesenes Treffen! Am Donnerstag Abend gabs ein Wiederhören dreier Top Ten Titel der diesjährigen Kneipentour in unserer Abschlussveranstaltungsstätte Alteburg. Kein Wunder wenn die Micky Brühl Band sich mit den Klüngelköpp trifft.… mehr lesen

22. Oktober 2014

Heiße Tanzrhythmen op Kölsch

Kommando Mundart und Decke Trumm im Piranha
Hocken, Springen, Tanzen, Singen! Der Abend im Piranha bot alles, was ein kleines aber feines Konzert bieten kann. Im gut gefüllten Piranha trafen sich am Samstagabend Fans der beiden Bands “Kommando Mundart” und “Decke Trumm” mit neugierigen LMS Besuchern, übriggebliebenen freudetrunkenen FC Fans… mehr lesen

24. September 2014

Herzlich und Intensiv

Bringskultur im Gotteshaus

Brings Heuser Kulturkirche 2014
So vielfältig wars an den zwei Tagen bei den Konzerten in der tollen Kulturkirche in Nippes – da werden Lieder zum Mitgesang angestimmt, die in alltäglichen Konzerten selten Platz haben. Unplugged und leise, aber natürlich auch grell und laut. … mehr lesen

Austausch
Besucht uns auch bei...
Reklame

VRS op Jöck

Festgeldanlage der Kreissparkasse Köln