Austausch
Besucht uns auch bei...


Sommerfest 2019
LMS Wie alles Begann

zum Üben
Die "Kneipenauswahl":
Auswahl 2019
Reklame
Textheft zur LMS CD
"Loss mer singe 2" gibt es im Handel! Songtexte hier: Textheft zur neuen LMS CD2

Kneipentour

8. Februar 2019

Rather Hof – House of Plentys

Mit „Daach leeve Fründ“ heißen die Rather uns willkommen!

Donnerstagabend. Es ist schön kuschelig voll in der kleinen Kaschemm im Südosten Kölns. Es ist auch die Heimat der Band of Plenty-Familie.

8. Februar 2019

.. wenn do et föhls

Kunterbuntes Miteinander im Gaffel am Dom

Es sollte „eigentlich“ nur ein Studienpojekt sein. Dayala aus Kassel und ihr Kollege Adrian waren vor Ort, um im Rahmen ihres Journalistikstudiums eine Instagram Story für den WDR zu erstellen: wie erleben zwei Neulinge das Einsingen in den Karneval.
mehr lesen

8. Februar 2019

Porzer Prinz, amerikanischer Bauer und die Jungfrau von der Spree

„Uta, ich will ne CD von Dir“

Was für ein Trifolium, das dieses Jahr die Porzer Jecken regiert und gestern Abend bei „Loss mer singe“ im Akazienhof nicht nur vorbei schaute, sondern auch eine satte Show ablieferte! Jungfrau Helene kommt von der Spree, Bauer Dennis aus Amerika und nur Prinz Markus I. tatsächlich aus Porz.

5. Februar 2019

Jubel beim 1. FC Köln

Großer Service im 12. Mann

Auch wenn der FC Tags vorher keine Punkte aus Berlin entführen konnte, war die Stimmung im 12. Mann glänzend. Stadionsprecher Michael Trippel begrüßte pünktlich um 19.48 Uhr Stefan Knittler live zum Warmsingen der natürlich in rud-wieß verkleideten und äußerst gesangswilligen Jecken. 

5. Februar 2019

Voll und Toll in Poll

Riesenandrang im Alt-Poller Wirtshaus

So einen Ansturm von Gästen für den Lossmersinge-Abend im Alt-Poller Wirtshaus hat es noch nie gegeben. Leider mussten die Wirte Svenja und Andreas fast 100 Leute nach Hause schicken. Die 300 glücklichen Gäste, die Einlass fanden, feierten dichtgedrängt auf zwei Etagen – im Himmel und in der Hölle.

3. Februar 2019

Reinlassen! Reinlassen!

Ratsbläser heizen im Effi ein

Es war wie immer, wenn Loss mer singe in der Neuehrenfelder Eckkneipe gastiert: voll – schön voll! Dennoch klappte es reibungslos, eine ausreichend breite Schneise in der Menschenmenge zu bilden, damit die Kölner Ratsbläser einmarschieren konnten, um vor dem eigentlichen Auftakt der Veranstaltung die Stimmung ordentlich anzuheizen.

3. Februar 2019

Do bes kölsch, wenn Do et föhls

Völkerverständigung in der Ubierschänke
Besser hätte man es nicht planen können. Bevor „Heimat“ von Planschemlöör (Textauszug: „Do moss nit blond sin un nit he jeboore, ejal woher Do küss, Do bes kölsch, wenn Do et föhls“) als Platz 4 des Abends präsentiert wurde, gewann „Loss mer singe“-Dauergast Aziz, der seit 12 Jahren in Köln lebt, die „Kölsche Heimat“-CD.

2. Februar 2019

Knappe Kiste in der Südstadt

Kasalla siegt hauchdünn in der Torburg
Ein bisschen was von finnischer Sauna hatte dieser Abend in der Südstadt. Drinnen Hitze und draußen heftige Minusgrade und Schnee.

31. Januar 2019

Ganz knapper Sieg für Kasalla

Einsingen in der winterlichen Altstadt

Dicke Schneeflocken fielen, während im Walfisch geschunkelt und gesungen wurde. Winter in der an diesem Abend wie ausgestorben wirkenden Kölner Altstadt – wäre da nicht das kleine, gemütliche Lokal in der Salzgasse.
mehr lesen

30. Januar 2019

Loss mer singe un grinse

Fotofinish Em Pitter

Langer 5 op einmol Samstag in der City und der Pitter füllte sich zum größten Teil mit Veedelslückcher.

30. Januar 2019

Kölschbar es Heimat

Immer für eine Überraschung gut

Schon im vergangenen Jahr hatte sich gezeigt, dass die Kölschbar gerne etwas besonders ist und mitunter besondere Ergebnisse hervorbringt. Und so war auch in diesem Jahr eine Überraschung angesagt, als das Ergebnis feststand:

30. Januar 2019

FC-Hymne im Kwartier Latäng

Die doppelte Anja bei der Party im Piranha

Wirt Lutz vom Piranha mußte so lange mit dem Abspielen seiner FC-Hymne warten, bis Moderator Hünti (ausgewiesener Gladbach-Fan :-o) zum Auszählen verschwinden mußte. Aber nicht nur dieses Lied trug zur mal wieder ausgelassenen Stimmung in der schönen Eckkneipe im Kwartier Latäng bei.

28. Januar 2019

Von wegen „Nie mehr Alkohol“

Gymnastikstunde mit Picolöchen im Seniorenheim

Gut gefüllt und schön geschmückt ist es im Festsaal der Sozial-Betriebe-Köln („Riehler Heimstätten“). Voller Vorfreude warten die ersten Gäste mit und ohne Rollator schon lange vor dem Einlass auf das Loss mer singe Team, das nun im fünften Jahr zehn der ansonsten 20 Hits der Session vorstellt.
mehr lesen

27. Januar 2019

Mira und Marie

Ein besonderer Einsingnachmittag in der OASE

Jedes Jahr aufs Neue kann man feststellen: in der OASE, der Anlaufstelle für Wohnungslose, ist es anders als bei den anderen Einsingstationen. Rudi, der jedes Jahr dabei ist und noch nie ein Einsingsingen für Berber und Bürger verpasst hat, fasste es wie folgt zusammen: „So nett und so persönlich wie hier ist ‚Loss mer singe‘ nirgendwo.“

27. Januar 2019

Thekenbereich, Beichtstuhl und Südkurve

Braunsfeld feiert und singt im Gaffel im Marienbild
Auch in diesem Jahr begrüßten Gunnar und Frederike über 500 Sängerinnnen und Sänger in ihren Räumen des Gaffel im Marienbild. Sogar Karl aus München, der Organisator von Loss Mer Singe in der Bayrischen Hauptstadt, gab sich die Ehre.

27. Januar 2019

Nie mehr Alkohol in der „Umleitung“

Paveier gewinnnen bei Premiere in einer herrlichen Kaschämm

Was für eine tolle Premiere! Intensiv, lautstark und trotzdem jemötlich feierte die „Umleitung“ ihr Loss mer singe Debut.

17. Dezember 2018

Loss mer singe – hück esu schön wie domols

Generationsübergreifendes „Einsingen“ im Gürzenich am 11. Februar 2019 

Nach dem großen Erfolg vom Vorjahr geht das Team von „Loss mer singe“ mit dem Sitzungsformat „Hück esu schön wie domols“ in die nächste Runde. Bereits im Jahr 2017 hatten hier Jung, Alt und Familienmitglieder aus zum… mehr lesen

25. Januar 2019

Ehrenfeld singt sich warm

Herbrands selten so gut dabei
Jahr für Jahr ist das Herbands mit seinem großen Saal für mehr als 800 feierwütige Loss Mer Singe Fans ein besonderes Ereignis. Doch in diesem Jahr war es noch besonderer.

24. Januar 2019

Kurs für Kölsche Gebärdensprache in Deutz

Der Brauhaus ohne Namen singt für den guten Zweck

Am Donnerstag versammelten sich etwa 350 Sangesfreudige im Deutzer Brauhaus ohne Namen.
Bei der zweiten Singe för Jod Veranstaltung 2019 wurde wieder für einen guten Zweck gesungen. Dieses Mal gingen die Einnahmen an die Jecken Öhrcher, einen Förderverein, der sich um Menschen mit Hörschädigung kümmert – und das auch musikalisch.

21. Januar 2019

Et Alcazar es e Orjenal

Ausgehangene Fenster und eine lange Unterhose

Dass das Alcazar ein echtes „Orjenal“ in der kölschen Kneipenszene ist, dürfte inzwischen bekannt sein. Und so war dann auch das Ergebnis des großartigen Einsingnachmittags im Belgischen Viertel ein besonderes: „Orjenal“ von Standrand wurde zum ersten Mal ganz oben aufs Siegerpodest gewählt.

Ahl Kamelle 2019

LMS Ahl Kamelle Logo

LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
Auszeichnung

Loss mer singe bekommt den Rheinlandtaler 2017