Kneipentour 2017
Reklame
VRS und LMS op Joeck

Filialen der Kreissparkasse Köln
NEU: LMS Liederbuch
Liederbuch "Best of Loss mer singe" gibt jetzt bei Tonger! LMS Liederbuch mit Noten
Textheft zur LMS CD
"Loss mer singe 2" gibt es im Handel! Songtexte hier: Textheft zur neuen LMS CD2
Zum Üben
Auswahl 2016

Stammtisch

Hier ein Platz für Eure Kommentare und Anregungen….

Neuer Eintrag


*

Hier Eure Kommentare und Einträge...

  • Anonymous:

    Hallo,

    wer hat denn gestern den Publikumspreis gewonnen?

    Meine Favoriten waren Schank und Rockmarieschen

    Andreas

  • MichaE:

    @Ute: Fein ! De Pänz han Spass.

  • Ute (LMS):

    Lieber MichaE,
    natürlich bist du auch mit „nur“ zwei Kindern herzlich Willkommen und ein „Lieblingsgast“!!!
    Wir möchten mit dieser „Zusatzerklärung“ erreichen, dass wir immer viel mehr Kinder als Erwachsene im DOMFORUM versammeln – weil die VA heißt ja „för Pänz“:-)
    Wir sehen uns am 14.1. beim VVK.
    Liebe Grüße,
    Ute

  • MichaE:

    Einsingen für Pänz: Kann statt der geforderten sechs Kinder nur zwei Pänz aufbieten. Kann ich trotzdem kommen, wenn auch nicht als Lieblingsgast ?

    Sessionsstart gestern im Anno Pief: Knaller! und „SWAT“ ist gottseidank im Martinsviertel geblieben.

  • MichaE:

    Auf geht’s !

  • MichaE:

    Ich eröffne hiermit die Kommentarsession, denn bald ist der 11.im Elften.:-)

    Was für Musike soll ich in der neuen Session unbedingt hören ?

  • Harald:

    Wä se verpass hät oder noch ens hüre un sinn well – de Nubbelred vum Essers:

    https://www.youtube.com/watch?v=98KuNuPfQjo

  • ERNAS SOHN:

    Alle Lieder sind gesungen
    mit Erfolg ist es gelungen
    alle Bützchen sind verteilt
    am Ende wirlich sehr beeilt

    Alle Schwüre sind gesprochen
    und heute schon gebrochen?!?!
    aller Vorsatz aufgegeben
    den auch Morgen will man leben

    Das Zählwerk eingestellt
    das 6 Wochenamt bestellt
    die Nummern zugeordnet,
    nach Namen und auch Orten

    Jetzt noch ein letzter Seufz
    ein letztes mal geschnäuzt
    es war schön an allen Tagen
    da bleibt nur Dank zu sagen!

    Achim

  • Markus_OWL:

    Herrlich war’s gern stimme ich MichaE zu. Immer DIE PARTY des Jahres. Lauter god gelaunte Jecken, phantastische Jeckenkleider und wunderbare Musik: Live direkt vom Künstler – aus den Kehlen – und last not least aus dem Archiv und Gefühl von „De Plaat“. Bis zum Schluss war es richtig schön voll. Grund dafür war m.E. auch Harald’s Einsatz. Ja das Ende kommt immer so früh (warum nur?) … gut das es da noch die legendäre Adresse im Gleisdreieck gibt. Nach der Party … AlaAf

  • MichaE:

    Ich sage es seit der Clouth Kantine jedes Jahr an dieser Stelle. LMS Party am Karnevalsfreitag – beste Karnevalsparty wo gibt. Erster Knaller war der Aufzug der jecken Örcher zu Beginn der Veranstaltung mit dem Trömmelche in Gebärdensprache. Berührend und echt kölsch. Gelungen wie die gesamte Veranstaltung . Das kann für nächstes Jahr nur eins bedeuten: Mer kumme widder.

  • Ingo (MUC):

    Servus und Alaaf,
    möchte hier auch mal einen großen Dank loswerden für unser Traditionswochenende Esser bis Alteburg. Was Iris und Ihre Mannschaft jedes Jahr bieten ist einfach unschlagbar und alleine schon die weite Anreise wert. Die Stimmung und all die lieben Leute machen diesen Donnerstag einfach zu etwas ganz besonderem. Das wir dieses Jahr als aktive LMS-Unterstützer im Kääzmann dabei sein durften war für mich persönlich ein richtiges Highlight. Stimmung, Location und die Leut waren einfach Sensationell (gerne nächstes Jahr wieder). Zur Alteburg möchte ich mich dieses Jahr gar nicht gerne äußern, da hier viele Widrigkeiten einiges negativ beeinflußt hatte. Aber eines möchte ich doch sehr positiv hervorheben: Die Leute im Zelt draußen waren/sind der Hammer. Respekt und Dank wie Ihr die Stimmung in Wärme umgewandelt hattet.
    In diesem Sinne, Euch allen noch eine tolle Session und wir sehen uns 2017
    Gruß von der Isar an den Rhein, Ingo

  • Andreas (saerdnA):

    Leev Jecke,

    ich fand es in der Alteburg zum Finale sehr schön. Es hat mich nicht gestört, dass es heller als normal war. Ich hatte es garnicht richtig wahrgenommen, bis Ernas Sohn das schrieb. So konnte man die vielen netten Menschen und schöne Kostüme anschauen, zu denen sich die Kölner sich ins Finale geschmissen haben. Auswärts Berlin, München und op Jück ist das wohl Standard. Zu laut fand ich es auch. Es war die einzige Kneipe, in der ich mir etwas in die Ohren gestopft habe. Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie sich Georg dort ins Vorzelt stellt, um dort die LMS-Fans einzuheißen, und auch einige LMS-Teamer ihn unterstützen.
    Zu nass war es mir vor dem Einlass dank des Pavillons eines LMS-Besuchers und Regenkleidung (irgendwie war es ja absehbar, dass es regnen könnte) auch nicht.
    Die Sitzung fand ich ausgesprochen sehr gut.
    Nach dem heutigen Straßenkarneval auf dem Severinsplatz freue ich mich auf die morgige Party.
    Mein Dank geht mal wieder an das LMS-Team, die mir und vielen anderen so viele schöne Stunden bereiten.
    Maat et jot!

  • Ute:

    Danke für eine extrem gute Jubiläumssitzung!

  • ERNAS SOHN:

    Hier mal meine persönliche Tour und Sitzungsbewertung 2016

    1.Lapidarium Kribbeln, Vorfreude, Emotion einfach schön.
    2.Torburg Für einen LMS Neuling ganz großartig toller Service gerne wieder.
    3.MS Rheinenergie Sehr groß bei gutem Service aber komischem Wachpersonal.
    4.Quetsch Leider nicht voll aber sehr guter Moderation Kai&Stefan
    5.Das Tutt der nächste Neuling mit Erstlingsfehlern zu voll und keine Gute Anlage Service (Y)
    6.Sünner Keller tolle Location toller Service tolle Moderation und doch gingen viele nach Lied 20.
    7.FC 12 Mann Das Gesamt Paket gut Hochglanzprogramme, aber gemütlich ist es nicht.
    8.Anno Pief Herzenskneipe man fühlt sich einfach wohl.
    9.BON Eine der Kneipen die aus Fehlern was gelernt haben schöner Abend mit leckeren Häppchen.
    10.Rather Hof eine erträglich volle Kneipe mit guter Luft und rasend 😉 etwas zu forschem Personal
    11.EX StäV Hätte eine gute Bewertung bekommen können, aber Kopfschütteln beim Wachpersonal
    12.OSTERS Ohne Worte wenn man glückselig um 4 Uhr Morgens ins Bett fällt.
    13.Zum Alten Brauhaus Leider zu voll, aber vier volle Kränze übereinander stappeln COOL!!
    14.Essers Wer Lebensfreude, Spaß bei der Arbeit und tolle Stimmung mag ist hier genau richtig
    15.Piranha Die Kneipe mit Biss tollen Menschen und Personal aber leider ohne was zu kauen. 16.Alteburg hat mir gar nicht gefallen zu laut zu hell zu kalt zu nass! Erschöpft?

    Und jetzt noch zwei Sätze zur Sitzung besser als in den letzten Jahren weil wieder das Hauptaugenmerk auf der Musik lag. Die Tanzgruppe sucht seines gleichen, aber leider die Preise auch ob man sich das dauerhaft noch leisten kann aber auch will mag ich bezweifeln.

    Bis Freitag!

  • MichaE:

    Jot jemaat, Paveier. Als Urgestein des kölschen Fasteleers haben sie es verdient. Die brennenden Leechter beim Lommerzheim hätten mir ganz vorne aber trotzdem besser gefallen. Ävver ejal ! Jeck loß Jeck elans.

  • Andreas P.:

    Danke.

    Es war schön im Kääzmanns. Vorallen auch, weil viele Kölsche da waren. Das vermißt man manchmal bei den vielen Dauergästen mit Immiüberzahl.
    Gut, daß es sehr viele Parallel LMS gibt. Da kommt man auch mal in die Kneipe rein.
    Dieses gab es etliche gleichwertige Lieder. Wenn auch kein absoluter Knaller dabei war, den man in drei Jahren noch singt.
    Die Paveier sind sehr stark im Rennen. Leider kommt der Sound von Kempes Feinest als Konserve nicht so rüber. Weiß nicht, ob da was Bass fehlt.

  • Balli (LMS):

    Kääzmanns, bitteschön:

    Querbeat – Miljö – Paveier – Cat Ballou – Kasalla – Brings…

  • Andreas P.:

    Hat jemand das Ergebnis aus dem Kääzmanns?

  • MichaE:

    @Luigipopigi: Natürlich nicht 🙂

  • Luigipopigi:

    @MichaE: Leeven Jung! Ist Karneval, oder? Noch dazu Kneipenkarneval… Da muss der Alkohol garnix relativieren

  • MichaE:

    @Andreas. nein, nein, jeder möge zu dem Lied ausflippen, das in der Kneipe für ausflippwürdig angesehen wird. Ich denke Alkohol relativiert hier vieles-auch bei mir.
    Für Anspruch an die kölsche Sprache und deren Bewahrung ist diese Veranstaltungsreihe ohnehin nicht (mehr)geeignet.

  • Andreas (saerdnA):

    @MichaE @Dirk @Klaus:
    Wer ganz genau hinhört, kann feststellen, dass die Hälfte der Strophen von „Leev Marie“ auf kölsch ist.
    Auch „Leev“ im Refrain ist nicht hochdeutsch 😉
    Wenn das Lied rein hochdeutsch wäre, wäre es vermutlich (wie früher „an der Bar“ (trotz Hochdeutsch finde ich es wunderbar)) nicht in die Auswahl gekommen.
    Klar, es gibt kölschere Lieder, aber es deswegen als „Ballermann“ zu bezeichnen, finde ich unpassend.
    Mat et jot und ärgert Euch nicht, wenn der Rest der Kneipe bei dem Lied ausflippt!

  • MichaE:

    @dä Claus: Kann ich nachempfinden. Sehr schönes Stück aus der letzten Session und mein Geheimfavorit. Und dieses Jahr ? Leev Marie ! Aber wenigstens stört da die kölsche Sprache nicht. Brauchtum ist anders.

  • dä Claus:

    … mein Sessionsmoment 2016 war gestern um kurz nach 23Uhr als das vollbesetzte OstersRudi lauthals „zorück noh Koelle“ von den Imis gesungen hat.
    #wassolldanochkommen

  • Micha:

    Gestern:

    Wenn mehrere Leute, die zwischen 22:30 und 0:30 mal kurz den Laden verlassen (rauchen etc), dann von dem „kompetenten“ Personal an der Türe nicht mehr reingelassen werden…noch nicht mal um ihre Jacke zu holen….dann weiß man, wie „schön“ es in der Altstadt ist…

    #gehtmalgarnicht

  • Julia:

    Es muss übrigens richtig heißen:
    „Ich bin kein Mann für eine Nacht – aber zwei Stündchen hätte ich schon Zeit!“ – Druckfehler überall 😉

  • RhineShine aus der verbotenen Stadt:

    … Du wolltest unbedingt meine Textversion auf Deinem Zettel verewigt haben … ist aber irgendwie falsch übertragen worden … Rein ist noch nicht stimmig … da arbeite ich noch dran …

    „Mit dem Text könntest Du Dich viel besser identifizieren.“ … So Deine Worte 😉

    Zeile 3:
    „Es muss die wahre Sucht sein“

  • Dirk:

    Alles härrlisch, wie immer. Aber warum siegt der einzig Nichtkölsche Titel fast immer? Wir sind doch nicht auf Kegelausflug in Königswinter! Paveier auf den Spuren von Räubern und Höhnern….
    Aber wir haben ja zum Glück Miljö, Cat Ballou und Kasalla. Und die Fööss die sich immerhin selbst treu bleiben.

LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
Sitzung 2017
Austausch
Besucht uns auch bei...


Casting 2016
Bewerbungen für LMS Casting 2016

Schank Schank

Pütz und Bänd Pütz & Bänd

Tango un' Täsch Tango un' Täsch

King Loui King Loui

Rockemarieche Rockemarieche

Tabea Tabea

Helmut A. Wiemer & KölschKultur Helmut A. Wiemer & KölschKultur

BKO BKO
Eimer am Rhein
Eimer am Rhein
Lustiges Liederraten
Bei der Sitzung 2013 gabs zum Publikumsspiel diesen Film zu sehen. Gesucht werden 13 kölsche Lieder:

Lustiges Liederraten
anschauen


... und hier die Auflösung
Die Aufloesung
anschauen