Loss mer singe Sitzung 2020 ist leider ausverkauft
Austausch
Besucht uns auch bei...


Reklame
VRS und Loss mer singe op Jöck
Reklame
LMS Wie alles Begann

Textheft zur LMS CD
"Loss mer singe 2" gibt es im Handel! Songtexte hier: Textheft zur neuen LMS CD2
13. Januar 2014

SWAT: Schlüters Weidenpesch – alles tanzt !!!

Querbeat mischt weiter vorne mit

„SWAT“ stand auf den Kostümen des Team aus dem Schlüters als Abkürzung für „Schlüters Weidenpesch am Tresen“. Aber es wurde „Schlüters Weidenpesch – alles tanzt“, als die kölschen „la Brass Banda“ loslegten: Querbeat mit „Hück oder nie“.Am Ende teilten sie sich mit den Newcomern von Miljö („De Welt noch nit jesinn“) den 4. Platz hinter Cat Ballou („Hück steiht de Welt still“) und Kasallas „Kumm mer lääve“, geschlagen von Brings mit „oh oh oh ejeoh“ … äh, Entschuldigung … „Kölsche Jung“. Auf der Sechs die 4711-Taufe der Klüngelköpp.

Bei dem sangesfreudigen und stimmungsvollen Abend gab es aber deutlich mehr zu erleben als die ersten 6. Zum Beispiel die Polonäsen auf „Alles weed jood“ der Altreucher oder die fliegenden Haare bei „Dat es Kölle“ von Aach un Kraach, die kölsches Jubiläum feierten: im dritten Anlauf zum dritten Mal Platz 11 – beachtlich für eine Hardrock-Nummer!

Auffällig wie an den Abenden davor das Abschneiden das früheren “Kleeblatts“ Räuber, Paveier, Fööss und Höhner – zum ersten Mal schaffte eine dieser Bands den Sprung auf einen einstelligen Platz: „Dat weed ne schöne Daach“ der Paveier auf der 9.

LMS Tourplan 2020
LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
#denäxtjeneraeschen

Tickets hier…
 

Auszeichnung

Loss mer singe bekommt den Rheinlandtaler 2017