Austausch
Besucht uns auch bei...


Reklame
VRS und Loss mer singe op Jöck
Reklame
LMS Wie alles Begann

Textheft zur LMS CD
"Loss mer singe 2" gibt es im Handel! Songtexte hier: Textheft zur neuen LMS CD2
12. Januar 2019

Dansweiler singt und singt und singt …

… und spendet 1.111 € für die OASE

Welche eine Stimmung! Da sprang im wahrsten Sinne des Wortes der Funke von der Bühne ins Publikum über. Knapp 200 Menschen kamen zu „Donswieler sing met“, um die 20 neuen Lieder der kleinen „sing met“-Tour von „Loss mer singe“ kennenzulernen.

Dabei sollte man noch mal festhalten: die 20 Lieder bei „sing met“ stellen nicht die Auswahl dar, die in Köln und bei „op jöck“ vorgestellt wird. Dass die Schnittmenge zur Kölner Auswahl eher klein ist, tat dem Abend keinen Abbruch – im Gegenteil. Aufgrund der Menge an neuen tollen kölschen Liedern empfanden es sehr viele als willkommene Ergänzung!

Egal, ob von etablierte Bands wie Brings, Paveier und Kasalla oder von noch weniger bekannten Musiker und Bands wie Mathias Nelles, The Klaaf oder Rumtreiber – die neuen Lieder wurden gefeiert und mitgesungen, als gäbe es kein Morgen.

Als dann auch noch FIASKO und PLÄSIER die Bühne enterten und wirkliche grandiose Live-Auftritte hinlegten, gab es kein Halten mehr. Der Saal von Rulands Zehnthof kochte! Was an den Auftritten noch zusätzlich klasse war: die Bands traten umsonst auf für den guten Zweck, denn an dem Abend ging mal wieder der inzwischen berühmte rote Zylinder für die OASE rund. Sensationelle 1.111 € kamen am Ende für die Anlaufstelle für Wohnungslose in Köln-Deutz zusammen. Der Dank gilt also den Spendern, den Bands sowie allen Unterstützern und Helfern, die die Veranstaltung ermöglich haben.

Ach ja, abgestimmt wurde natürlich auch: An der Spitze gab es einen ganzen engen Dreikampf, den Brings mit „Kölle is et jeilste Land“ vor Kasalla („Dä Ress vun mingem Lävve“) und Fiasko („Für Dich“) für sich entscheiden konnten. Auf Platz 4 landeten die Paveier („Nie mehr Alkohol“) vor Pläsier („Ihrefeld“), Miljö („Schöckelpääd“) und Mathias Nelles („Ich wünsch ich wör en Kölle“).

Wie meinte jemand am Ende des Abends? „Das war ja ein Träumchen heute in Dansweiler. Super Abend, super Team. Ist für nächstes Jahr schon vorgemerkt.“ Dem ist nichts hinzuzufügen!

LMS Tourplan 2020
Ahl Kamelle 2019

LMS Ahl Kamelle Logo

#denäxtjeneraeschen

Tickets hier…
 

LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
Auszeichnung

Loss mer singe bekommt den Rheinlandtaler 2017