Loss mer singe Sitzung 2020 ist leider ausverkauft
Austausch
Besucht uns auch bei...


Reklame
VRS und Loss mer singe op Jöck
Reklame
LMS Wie alles Begann

Textheft zur LMS CD
"Loss mer singe 2" gibt es im Handel! Songtexte hier: Textheft zur neuen LMS CD2
4. Februar 2011

LMS op Jöck en Gläbbisch

Cat Ballou auf dem dritten Platz

„Loss mer singe op Jöck“, der Ableger der Kölner Initiative für die Missionsarbeit im Umland, hatte im Brauhaus am Bock leichtes Spiel: Ein sangesfreudiges, neugieriges Publikum brauchte nicht missioniert werden. Am Ende sang man auch hier „Mir han e Hätz för Kölle“ von den Fööss als beliebtestes Lied des Abends. „Kölle“ hört eben nicht an den Stadtgrenzen auf.

Die „Op Jöck“-Premiere im nahen Bergisch Gladbach, die auch dank der Unterstützung des Verkehrsverbundes Rhein Sieg und dem Verkehrsunternehmen „Wupsi“ möglich wurde, war ein tolles Fest.

Ein Heimspiel hatten die Labesse, die zur Auszählpause live in der „Irrenhauszentrale“ aufspielten. Und auch Cat Ballou, die Senkrechtstarter der Session, bekamen viel Applaus. Die Lokalmatadore landeten hinter den Fööss und Brings auf Platz Drei. Herrlich unkompliziert auch der Auftritt des Dreigstirns aus Gläbbisch mit bestens aufgelegter Prinzengarde, die die „Loss mer singe“-Gemeinde zu Beginn begrüßten. „Gläbbisch alaaf!“

LMS Tourplan 2020
LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
#denäxtjeneraeschen

Tickets hier…
 

Auszeichnung

Loss mer singe bekommt den Rheinlandtaler 2017