Austausch
Besucht uns auch bei...


Reklame
VRS und Loss mer singe op Jöck
Reklame
LMS Wie alles Begann

Textheft zur LMS CD
"Loss mer singe 2" gibt es im Handel! Songtexte hier: Textheft zur neuen LMS CD2
28. September 2007

Loss mer singe: Aevver bitte, bitte met Jefoehl“

Hartmut, Bömmel & Kafi, Phillip Oebel & Familich sorgen für wunderbare Mitsingatmosphäre

„Es dat dann nix Marie“, „Haidewitzka“, „Zausleed“ oder „Öldi Sölldi Sippdisa“. Zu Beginn begeisterte Philipp Oebel mit kölschen Oldies, Krätzchen und zum Teil tragisch verschütteten, traditionellen Küchen – und Kneipenliedern. Die 3 Musiker der Fööss übernahmen dann das Anstimmen, sichtlich vergnügt und mit musikalisch wohltuend kleinem Besteck. Mit „Ävver bitte, bitte met Jeföhl“, irgendwie ein stimmiges Loss mer singe – Motto, stellten sie dann einen neuen Song der Bläck Fööss vor, der sich – in Abgrenzung zu beklagenswerten karnevalistischen Exzessen – nachhaltig für den Fastelovend mit Seele und Gefühl einsetzt. Und anschliessend wurde auch noch die traurige Seele des leidgeprüften FC Fans mit einem weiteren neuem Lied für die kommende Session getroffen: „Et brich mir et Hätz“. Aber natürlich wurden vor allem die Lieder aus dem reichhaltigen und bewährten Repertoire der Fööss stimmgewaltig zelebriert, bevor zum Finale „De Familich“ auftauchte und, nach ein paar Appetithäppchen aus ihrem Programm, Hartmut, Kafi und Bömmel beim „Stammbaum“ musikalisch bis zum Ende des wunderbaren Mitsingabends in der Alteburg unterstützte.

Bilder der Veranstaltung

LMS Tourplan 2020
Ahl Kamelle 2019

LMS Ahl Kamelle Logo

#denäxtjeneraeschen

Tickets hier…
 

LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
Auszeichnung

Loss mer singe bekommt den Rheinlandtaler 2017