Austausch
Besucht uns auch bei...


Reklame
Loss mer singe zo Hus
LMS Wie alles Begann

27. Januar 2013

Sion in der Altstadt setzt Trends

Spannung auf der Zielgerade

Das Brauhaus Sion hat sich heraus geputzt. Alles hell gestrichen, super-flotte Bedienung und… ganz neu: ein „Gepäcknetz“. Das hatten nicht nur zahlreiche „Loss mer singe“-Besucher geentert, sondern von dort hatte man auch einen unverstellten Blick auf die Tanzhaltung, die einem zu einem „Loss mer singe – wir bewegen uns zu dem Siegertitel- Besucher“ macht:  Für alle die nicht da waren – die Anleitung für Rechtshänder: (Linkshänder müssen einfach nur umdenken…) den rechten Arm nach oben – im Ellenbogen den Arm rechtwinklig abknicken – über den Kopf – Handfläche ganz gerade ausstrecken … und dann im Rhythmus den abgewinkelten Arm und die gerade Hand über dem Kopf hin- und herbewegen — dann kommt das dabei heraus, was für den ersten Platz im Brauhaus Sion gepasst hat: Coole moves zu Cat Ballou !!! Kasalla musste ich mit dem zweiten Platz zufrieden geben – jetzt, in der letzten LMS-Woche wird’s echt spannend.

Ansonsten: wunderbare Stimmung – tolle Musikanlage, die manchen Leuten zu der erstaunlichen Erfahrung verholfen hat: vor den Lautsprecher-Boxen kann es echt laut sein.  Und sogar eine große Düsseldorfer Abordnung hatte ihren Heiden-Spaß – Beweis genug, dass kölsche Musik über alle Grenzen verbindet – auch bei den Titeln auf den nachfolgenden Plätzen mit Klüngelköpp ,Raab-Höhner, Brings und Fööss gelang es den nördlichen Nachbarn fehlerfrei mitzusingen – Kompliment !

LMS Ticketshop
Der neue Ticketshop
Jode Lade
Aktion
Auszeichnung

Loss mer singe bekommt den Rheinlandtaler 2017