Bei Oma Kleinmann

Dies ist eine Loss mer singe för Jod Veranstaltung.

Du zahlst Eintritt und tust auch noch etwas Gutes dabei. Weitere Informationen findest du hier!

Bilder und Berichte aus der Oma Kleinmann

07.Januar 2024 

Stimmung för jod bei Oma Kleinmann

Herrliche Matinee mit Nachwuchs-Moderatoren

Um 12 Uhr mittags sind alle müde und noch nicht in Stimmung? Von wegen! Prächtig gelaunt und gut bei Stimme fanden sich am Sonntagmittag gut 100 sangesfreudige Menschen bei Oma Kleinmann ein. Unter dem Motto "singe för jod" wurde für den guten Zweck geschunkelt, gesungen und gefeiert. Der neunjährige Co-Moderator Milian half als Kölsche Jung mit sicherem Kölsch bei der Moderation. Rainer Tüschenbönner vom Katholischen Bildungswerk bedankte sich für die Unterstützung von Sprachkursen für Geflüchtete, die keinen Anspruch auf öffentlich finanzierte Kurse haben. 

Zum Feiern war auch Roman Lob von Stadtrand gekommen, der sich über den fünften Platz freute. Auf dem vierten Platz landeten Miljö, den dritten Platz belegte Lupo mit Mih als Zohus und die Plätze zwei (Räuber - Oben Unten) und eins (Kasalla - Wenn ich ne Engel bin) wurden von den neun- und zehnjährigen Nachwuchsmoderatoren Jesse und Noa angesagt. Das topfitte Kneipenteam - obwohl am Vorabend bis 2 Uhr im Einsatz - und Wirt Olaf sorgten für lecker Kölsch und köstliche Schnitzelbrötchen, schließlich ist die Kaschämm auf der Zülpicher Straße für ihre Gastfreundschaft und Schnitzel aller Art bekannt.